Archiv für den Monat: Februar 2014

Addiction #2

Bomberjacken! Seeehr große Liebe.. links der Klassiker, gefüttert und innen orange. Ich liebe dieses Teil seit ich 14 Jahre alt war. Damals galt es als cool, mit Edding in der Innenseite zu unterschreiben. Das Beweisstück aus dieser Epoche hängt noch im Speicher, das sollte ich zur Belustigung auch mal fotografieren.^^ Rechts in der neuen Variante, ungefüttert und so über den Sommer tragbar. Dunkelblau mit rosegoldenem porno-esken Reißverschluss. Peng!!

b

Grüner Engel

Grüner Engel (oder Absinth-Haus, wie ich ihn gerne nenne, .. hehe!) – ein sehr cooler und stilvoller Laden. Führt Absinth in allen Farben und Flaschen jeglicher Form. Ein ursprünglich aus der Schweiz stammender Medizintrunk, zeitweise verboten und auf Wermut-Basis kann keinesfalls und niemals nicht verkehrt sein. Es sei denn, man heißt Van Gogh und schneidet sich.. nuja. Der Rest ist Geschichte. Ich jedenfalls habe beschlossen meine Hausbar mit dem Teufelszeug aufzupolstern.  Wäre doch nett wenn einige Barbetreiber sich das auch auf die Fahne schrieben.

ab2ab3 ab4 ab5 ab6 ab7 ab8

„Nach all den Jahren, in denen ich als Frau hörte, ich sei nicht dünn genug, nicht schön genug, nicht klug genug, ich hätte von diesem und jenem nicht genug… wachte ich eines Morgens auf und dachte: ich bin genug.“

Anna Quindlen

Princess Cupcakes

Süß, dieser Shop.. einfach nur süß. Und das in zweifacher Hinsicht. An diesem Platz werden Mädchen-Träume wahr, zumindest was das Interieur betrifft. Hier könnte  Barbie wohnen! Der Titel passt wie Arsch auf Eimer, bei Princess Cupcakes ist der Name absolut Programm. Oder wer einfach nur in Ruhe einen Kaffee trinken will, etwas abseits vom Trubel und dem Gehetze in der Fußgängerzone, ist hier vollkommen richtig. Very nice!!

-> Heidelberg, Carré/Rohrbacher Str.8

cup1 cup2 cup3 cup4 cup5 cup6

Nein.. WAS=?! Philip Seymour Hoffman ist tot.. was für ne Scheiße. Echt total beschissen find ich das. Schade dass Du Dich mit Drogen umgelegt hast alter Knabe, ein riesen Verlust. Ich hätte gern noch mehr Filme mit Dir gesehen, auch wenn Du es geschafft hast mich total zu verängstigen („Tödliche Entscheidung“). Nur eine Bestätigung Deiner Genialität und Schauspielkunst. Machet jut.