#ootd: Indian summer

What do we have? Indian summer. Nu, was ein fancy Wort für den deutschen Spätsommer. Aber ich fand die Bezeichnung irgendwie passend. Bisher hatte ich leider nur einmal die Gelegenheit mein neues Maxikleid von Mango auszuführen. An diesem Tag machte mir der Sommer aber mit Regen und kühlen Temperaturen einen Strich durch die Rechnung. Also fuhr ich flugs nach Hause,

038a

tauschte die Birkenstocks mit Stiefeln und zog mir außerdem einen schwarzen Pullover über. Dieser Look funktionierte hervorragend. So macht das Kleid auch Bock auf den bevorstehenden Herbst. Beliebig kombinierbar, z.B. mit Longsleeve darunter, und/oder Jeansjacke darüber usw. usf. Ich bin sicher es funktioniert auch mit Sneakern. Einfach ausprobieren! Einziges Handicap: die Überlänge. Man hat beim Gehen meist „eine Schleppe“ in der Hand, will man nicht ständig über den Saum stolpern. Vielleicht findet sich auch ein Schleppenträger, wer weiß? Für alle Prinzessinnen und Bräute unter uns, haha 😉 Dies gilt natürlich nicht für alle großgewachsenen Frauen. Für alle die nicht so ein kleiner Pupser sind wie ich dürfte die Länge des Kleides ideal sein. Der mürrische Gesichtsausdruck hat durchaus seine Berechtigung, nach 3 Wochen Urlaub für mich und 6 Wochen Ferien für die kleine Große fällt das Aufstehen so unendlich schwer. Der erste Tag ist immer bitter, finde ich. Nicht bittersüß, sondern BITTER.

 

2 Gedanken zu „#ootd: Indian summer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.