Schlagwort-Archiv: Amsterdam

Amsterdam II

Amsterdam ist auch im Dezember sehr schön und hat seinen eigenen, ganz speziellen Reiz. Wenngleich der Aufenthalt nur kurz war, so war er doch nicht minder intensiv und  beeindruckend. Obwohl ich zugeben muss, dass die Menschenmassen und Killerfahrräder mir doch etwas auf die Nerven gehen. Ständig aufzupassen dass die Radler einen nicht über den Haufen fahren stresst mich, da ist das Dauergehupe in New York ein Dreck dagegen und Paris weitgehendst ruhig 😉 Wer denkt ich übertreibe, der weiß nicht, dass ich in hundert Millionen Jahren noch NIE übertrieben habe..

Naja, die Dorfpflanze lässt grüßen. Die Großstadt ist unsereins einfach nicht gewöhnt. Obwohl ich mir sehr gut vorstellen könnte in einer Stadt zu wohnen, wo vor der Haustür das bunte Leben pulsiert und man alles zu Fuß oder per Bahn erreichen kann. Wozu braucht man da ein Auto? Das funktioniert wahrscheinlich eh nicht mangels Parkmöglichkeit. Da wo ich lebe ist man ohne Auto zwar nicht komplett aufgeschmissen, aber mit auf jeden Fall besser dran. Was fehlt ist die Inspiration, das Aufregende und Vielseitige. Ich schätze mal, alles hat seine Vor-und Nachteile, wie alles im Leben eigentlich. Dafür zahlt man hier nicht ein Vermögen für Wohnraum. Da hätten wir wieder einen Vorteil.

Jedenfalls sind hier ein paar winterliche Impressionen aus dem liberalen und mir ans Herz gewachsenen Amsterdam, welches ich nur ab und zu besuchen kann bis ich mir ein schickes Loft an der Prinsengracht leisten kann.

066 064 060 Continue reading

Hamsterdam.

Kürzlich verschlug es mich nach Amsterdam. In die Stadt der Tulpen, Fahrräder und Kiffer, haha! Im Ernst: die Stadt hat natürlich viel mehr zu bieten als nur diese Dinge. Und doch steckt in jedem Gerücht ein Körnchen Wahrheit. Die riesige Anzahl der Coffeeshops bestätigt die Vermutung, nur die viel zitierte Aussage „Touris dürfen da überhaupt nicht mehr rein!“ ist kompletter Unfug. Tatsächlich hat Amsterdam mehr Fahrräder als Einwohner an der Zahl – und diese fahren halsbrecherisch. Killer Bikes! Kultur wird nicht gerade klein geschrieben, es gibt viele Museen wie z.B. das Rembrandt-Haus, Van Gogh-Museum, Anne Frank.. um nur einige zu nennen. Eine Grachtenfahrt bei schönem Wetter empfiehlt sich, ebenso wie ein Besuch im berühmten Wachsfigurenkabinett Madame Tussaud´s. Sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen ist unkompliziert und günstig , hier sei die „I amsterdam City Card“, mit der man zahlreiche Vergünstigungen bei Eintrittsgeldern, Verkehrsmitteln und Restaurants bekommt, erwähnt. Jedes Jahr im August findet in Amsterdam die „Amsterdam Gay Pride“, eine der größten und schillerndsten Homosexuellenparaden Europas, statt. Genau das Richtige in einer der liberalsten Städte der Welt – was Drogenpolitik und Sex angeht. Was ich gesehen habe war wirklich wunderschön, die Stadt ist toll und die Menschen auch. Man kann Spaß haben ohne Ende und sie ist nur 1 Flugstunde entfernt. Amsterdam = crazysexycool. Am besten lässt man die Bilder einfach auf sich wirken, ich finde, sie sagen mehr als ich es auszudrücken vermag.

for Amsterdam-Pics please click here…