Pseudoliberalität.

Jeder wie er mag. Jeder nach seiner Fasson. Das soll jeder halten wie er will. Jedem das Seine.

Örk. Wer kennt sie nicht, diese pseudo-liberalen Sprüche. Vor allem mit Letzterem habe ich so meine minikleinen Probleme. Alles was einst zynisch in dicken Eisenlettern über einem KZ prangte finde ich persönlich in Redewendungen nicht sehr angebracht. Man stelle sich nur vor, man trottet Montagmorgens unmotiviert zur Arbeit und wird prompt von Kollegen getröstet: ach komm schon, Arbeit macht frei! Nee, oder?! Darum schüttelt es mich jedesmal wenn in Gesprächen und Diskussionen egal welcher Art, keine Haltung eingenommen und gezeigt wird, sondern oftmals der Abschlusssatz die sinnlose Phrasendrescherei krönt: ach – jedem das Seine! Igitt. Warum reden wir dann überhaupt?

Continue reading

Hamsterdam.

Kürzlich verschlug es mich nach Amsterdam. In die Stadt der Tulpen, Fahrräder und Kiffer, haha! Im Ernst: die Stadt hat natürlich viel mehr zu bieten als nur diese Dinge. Und doch steckt in jedem Gerücht ein Körnchen Wahrheit. Die riesige Anzahl der Coffeeshops bestätigt die Vermutung, nur die viel zitierte Aussage „Touris dürfen da überhaupt nicht mehr rein!“ ist kompletter Unfug. Tatsächlich hat Amsterdam mehr Fahrräder als Einwohner an der Zahl – und diese fahren halsbrecherisch. Killer Bikes! Kultur wird nicht gerade klein geschrieben, es gibt viele Museen wie z.B. das Rembrandt-Haus, Van Gogh-Museum, Anne Frank.. um nur einige zu nennen. Eine Grachtenfahrt bei schönem Wetter empfiehlt sich, ebenso wie ein Besuch im berühmten Wachsfigurenkabinett Madame Tussaud´s. Sich mit den öffentlichen Verkehrsmitteln fortzubewegen ist unkompliziert und günstig , hier sei die „I amsterdam City Card“, mit der man zahlreiche Vergünstigungen bei Eintrittsgeldern, Verkehrsmitteln und Restaurants bekommt, erwähnt. Jedes Jahr im August findet in Amsterdam die „Amsterdam Gay Pride“, eine der größten und schillerndsten Homosexuellenparaden Europas, statt. Genau das Richtige in einer der liberalsten Städte der Welt – was Drogenpolitik und Sex angeht. Was ich gesehen habe war wirklich wunderschön, die Stadt ist toll und die Menschen auch. Man kann Spaß haben ohne Ende und sie ist nur 1 Flugstunde entfernt. Amsterdam = crazysexycool. Am besten lässt man die Bilder einfach auf sich wirken, ich finde, sie sagen mehr als ich es auszudrücken vermag.

for Amsterdam-Pics please click here…

#ootd: Schwarz und spitz

Endlich gab es mal wieder neue, spitze Schluffen für mich. Die ersten dieser Machart bekam ich mit 14. Sie waren aus Wildleder, schwarz, brutal spitz und hatten „coole“ Silberschnallen, unheimlich gruftimäßig für damalige Verhältnisse. Also das, was man heute „goth“ nennt. Ich fand sie toll. Wenn man es sich überlegt hat sich mein Geschmack seither nicht wirklich geändert 😉 Sei es drum. Ich musste am Samstag improvisieren, da ich nicht mit nur 10 Grad gerechnet hatte. Also gab es unter die dünne Haremshose eine Leggins und on top die Windbreaker die ich ewig nicht getragen habe. Warum bleibt mir selbst ein Rätsel. Mit Sicherheit so ein scheiß Luxusproblem, zuviele Jacken, zuviel Wald und Bäume – ihr kennt das. Weggeben kommt nicht in Frage, ich bin kein Messie – ich bewahre gerne.
230

229

Happy Sunday ihr Lieben!

Fragen ohne Antwort

2203

Warum tut ihr das?
Wieso hört das einfach nicht auf?
Was soll diese Scheiße?
Was versprecht ihr euch davon?
Warum müssen Unschuldige sterben?
Wieso müssen manche die Welt brennen sehen?
Woher der ganze Hass?
Was habt ihr davon?
Wann hört das auf?
Wie sieht die Zukunft aus?
Wo ist der nächste Anschlag?
Was können wir tun?

JE SUIS SICK OF THIS SHIT!

Dieser Anschlag gestern in Belgien ist genau so schlimm wie alle anderen, sei es Paris, Istanbul.. seien es die Krisengebiete wie Syrien, Somalia u.v.m. Keine Trauer, kein gesprochenes oder geschriebenes Wort, keine Betroffenheit an sich ist besser oder schlechter als eine andere. Es erscheint mir deshalb sehr unpassend wenn hauptsächlich auf Instagram doofe Kommentare kommen, wenn ein User sich zu Brüssel am 22.03.2016 äußern möchte. Ich wollte an sich überhaupt nicht auf die Anschläge eingehen, aber ich kann momentan nicht NICHTS schreiben. Meine Gedanken gelten allen von Terror, Angst und Tod betroffenen unschuldigen Menschen auf dieser Welt. Fuck Terrorism!

Look: Dalmatiner

Habt ihr auch einen Signature Look? Meiner ist definitiv  der mit einer originellen Strumpfhose und einem Rock oder noch besser: Kleid. Auf Hosen stehe ich weniger. Das liegt wahrscheinlich auch daran dass ich meine Beine mag und als vorzeigbar erachte. Wenn ich morgens nicht weiß was ich anziehen soll greife ich meist zu diesem „Signature Look“. An diesem Tag fühlte ich mich wie ein Dalmatiner. :-)

013

…weiterlesen…

Rainbow love

Ich lese definitiv zuviele Modeblogs. Nur so und nicht anders ist zu erklären, dass ich seit Wochen auf der Suche nach Klamotten und/oder Accessoires im Rainbow-Style bin. Wo auch sonst hätte ich diesen coolen Trend erspähen sollen? Es ist auch deswegen komisch weil es mir im Normalfall viel zu bunt anmutet?! Und in Farben sehe ich zumeist irgendwie albern aus, finde ich. Hmpf. Seltsame Sache… Die durchaus gutgemeinte Empfehlung, ich solle meinem Elend und meiner regenbogenlosen Zeit per Internet ein Ende bereiten schlug ich in den kalten Märzwind. Auf online Shopping habe ich sowas von keinen Bock. Einkaufen ist für mich Training.

268

Continue reading

Tabuthema Tod.

Wenn nichts sicher ist auf dieser Welt – eins ist sicher: das Leben endet in 100% aller Fälle tödlich. Patientenverfügung, Testament, letzter Wille, Ablauf der Beerdigung. All das sind keine gängigen Themen für uns. Wir halten uns für zu jung und gesund- und dennoch, wir sollten uns damit auseinandersetzen. Der Tod in einem Modeblog? Hier bin ich auf einen Beitrag gestoßen:

http://www.fabianhart.com/das-letzte-hemd/

Fakt ist, das Thema Tod beschäftigt mich. Nicht täglich, aber immer mal wieder. Wie es der Zufall so will, kenne ich zwei Leute die täglich damit konfrontiert sind. In ihrer Arbeit als Bestatter(in) und Mitarbeiter des Krematoriums. Zeit, zum Gespräch zu bitten. Los geht´s mit Part I.

Neugierig? Lese hier weiter ..